Cinder & Ella - Kelly Oram

Cinder & Ella

By Kelly Oram

  • Release Date: 2018-09-28
  • Genre: Liebesromane
  • Size: 500.86 KB
Score: 5
5
From 58 Ratings

Alternative Downloads

Server Link Speed
Mirror [#1] Cinder & Ella.pdf 34,705 KB/Sec
Mirror [#2] Cinder & Ella.pdf 25,524 KB/Sec
Mirror [#3] Cinder & Ella.pdf 45,749 KB/Sec

Description

Vorhang auf für einen der größten Selfpublisher-Erfolge aus den USA! Kelly Oram ist mit "Cinder und Ella" der Durchbruch gelungen. Millionenfach wurde ihr Roman geklickt, über 50.000 gedruckte Bücher hat sie verkauft. Sagenhafte 2.200 Kundenrezensionen auf Amazon mit durchschnittlich 4,8 Sternen spiegeln diesen Erfolg wider. Und nun endlich erscheint die deutsche Ausgabe bei ONE.

Ella hat ein hartes Jahr hinter sich. Ihre Mutter starb bei einem Autounfall, den sie selbst nur knapp überlebte. Nach etlichen Klinikaufenthalten zieht sie nun zu ihrem Vater und dessen neuer Familie. Dabei will Ella nur eins: Alles soll so sein wie früher. Sie vermisst ihre Mom, ihren heißgeliebten Bücher-Blog - und Cinder, ihren Chatfreund.

Brian Oliver ist der neue Star am Hollywoodhimmel. Doch der Ruhm hat seine Schattenseiten, echte Freunde sind selten geworden. Vor allem vermisst er seine Chatfreundin Ella, mit der er unter seinem Nickname Cinder stundenlang gechattet hat. Als die sich nach einem Jahr Funkstille plötzlich wieder meldet, ist Brian überglücklich. Langsam wird ihm klar, dass er mehr will als nur Freundschaft. Doch Ella hat keine Ahnung, wer er in Wirklichkeit ist ...

Reviews

  • Cinder & Ella

    5
    By Matti-737
    Was für eine Herzzerreißende Geschichte. Ich habe gelacht, ein paar Tränen verdrückt und wollte vor lauter Spannung das Buch nicht zur Seite legen. 5 Sterne - absolut verdient.
  • Hammer....

    5
    By IneMaElTi
    Eine Geschichte die fesselt und direkt ins Herz geht. Keine 2 Tage hab ich gebraucht und es war mir ein Genuss ❤️
  • Eine Geschichte die unter die Haut geht

    5
    By Mala1803
    Ella ist happy und überglücklich, an ihrem 18 Geburtstag überrascht ihre Mutter sie mit einen Skitrip in die Berge, wo sie sich mit Wellness und Skilaufen verwöhnen wollen. Auf den Weg dorthin schreibt Ella mit ihrem besten Freund Cinder, den sie über ihren Online Blog vor zwei Jahren kennen und lieben gelernt hat. Obwohl die beiden sich nicht persönlich kennen, bennen sie sich als beste Freunde. Als Ella Cinder nicht mehr Antwortet, ahnte er zunächst nicht das etwas schlimmeres passiert sein könnte. Alls Ella nach einigen Monaten aus dem Koma erwacht, ist Ihre Welt nicht mehr wie zuvor. Nach 8 Monatigen Krankenhausaufenthalt und Rehabilation, wo sie wieder laufen lernen und sich bewegen lernen musste, muss sie von Boston zu ihrem Vater nach L.A. ziehen, den sie seit 10 Jahren nicht mehr gesehen hat. Ihre Stiefmutter Jennifer versuchte Ella den Einstieg in ihr neues Leben zuvereinfachen aber tritt von einen Fettnäpfchen in das nächste. Ihre Stiefschwestern behandeln sie wie ein Monster und machen ihr das leben schwer. Besonders Anastasia schafft es ,Ella - die sich in Bosten wärend ihrer Reha schon das Leben nehmen wollte, in der neuen Privatschule als Monster und Psycho da stehen zu lassen. Ella wird angefeindet und stätig Mental verletzt. Ihre Psychologin die sie mehreremale in der Woche trifft, verlang von ihr sich ein neuen Freundeskreis aufzubauen. Als Ella sich dann überwinden kann, schreibt sie Cinder über ihren damaligen Chatverlauf. Cinder ist der neue Star am Hollywood Himmel. Er ist verzweifelt und muss zum Schein eine Beziehung zu seiner verhassten Schauspielkollegin eingehen um seinen Bad Boy Image wieder sauber zu waschen. Als Cinder wärend eines Restaurant Besuches die Chatnachricht von Ella bekommt, vergisst er alles um sich herrum. Seine Ella ist am Leben. Nach über einem Jahr funkstille zwischen Ella und Cinder beginnt die Freundschaft zwischen den beiden noch stärker als zuvor zu sein. Nur beide verheimlichen etwas ganz wichtiges! Fazit: Ich hatte zuvor noch nichts von diesem Buch gehört und hatte auch den Klappentext nicht gelesen. Wärend des Prollogs war ich schon das erste mal geflasht. Das Buch musste ich einfach weiter lesen. Ich habe es überall mit hingeschleppt, es klebte einfach an mir und wenn ich nicht lesen konnte habe ich die ganze Zeit an Ella und Cinder gedacht. Auch wenn es gelegentlich um Fantasy Gestalten ging wo ich garkein Interesse dran habe, war es super. Der Schreibstill ist fliessen und verständlich. Kelly Oram zieht einen direkt in die Geschichte, man ist Mittendrin. Man ließt die Geschichte nicht nur, man erlebt sie. Das Cover ist schlicht und einfach gehalten. Im ersten Moment habe ich gedacht das es nur was Langweiliges sein kann was dieses Buch beinhaltet. Als ich es zuende gelesen habe und es mir nochmal angesehen habe, bin ich davon überzeugt das es nicht besser hätte passen können. Dieses Buch ist unglaublich und ich hoffe das der zweite Teil von Ella und Brian hier in Deutschland auch errscheint. Gäbe es 10 Sterne, würde diese Geschichte auch 10 Sterne von mir bekommen, absolute Leseempfehlug mit Tränen Garantie.
  • Ein Schatz

    5
    By Patrizia schw.
    Unglaublich einfühlsam! Ich habe geweint, gelächelt und mitgefiebert. Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe.
  • ich liebe dieses Buch

    5
    By malekey
    ich liebe dieses Buch sooooo sehr ich musste weinen & lachen und diese Mischung macht das perfekte Buch aus!!! Ich werde es noch tausendmal lesen, weil ich nicht genug davon haben kann.
  • Cinder & Ella

    5
    By Rosaflorm
    Eine Geschichte, die mich manchmal zu Tränen gerührt hat. Schade, daß sie schon zu Ende ist. Wie geht's wohl weiter mit den Beiden!
  • Cinder und Ella – Aschenputtel in einer wundervollen modernen Adaption

    5
    By LadyIceTea
    Ella war glücklich mit ihrer Mom, ihren Büchern, ihrem Blog und ihrem Chatfreund Cinder, ihre heimliche Liebe. Doch dann gerät sie in einen schlimmen Autounfall, bei dem ihre Mutter stirbt und Ella mit schweren Verbrennungen und bleibenden Verletzungen acht Monate im Krankenhaus bleiben muss. Nichts ist mehr so wie es war, als sie zu ihrem Vater und seiner neuen Familie ziehen muss. Ella will nur ihr altes Leben wieder und beschließt, ihrem Chatfreund Cinder nach all der Zeit zu schreiben. Was sie nicht weiß ist, dass Cinder ebenfalls Gefühle für Ella hat und dass er Hollywoods angesagtester Schauspieler ist. Schon in der Leseprobe war ich völlig hin und weg von dieser Geschichte. Endlich mal etwas ohne perfekte Hauptfigur und mit einer etwas neuen Idee dahinter. Dazu liebe ich Märchenadaptionen. Ella ist wirklich nicht perfekt und doch nahe dran. Sie wird durch die Narben nicht als wunderschön angesehen und beweist durch ihren Charakter und ihren Mut jedem etwas anderes. Es hat mir viel Freude bereitet, Ellas schweren Weg zu verfolgen. Sie kämpft zuhause und in der Schule und nicht nur ihr Umfeld muss Eingeständnisse machen, auch Ella muss viele Schritte auf die anderen zugehen. Das hat mir so gut gefallen. Ella macht nämlich auch einen Fehler nach dem anderen. Dazu ist sie frech und überhaupt nicht auf den Mund gefallen. Ebenso wie Brian, der eben nur bei Ella so sein kann wie er ist. Er ist auch kein Ritter ohne Tadel und doch hat er sich einen Ruhmestitel verdient. Warum will ich hier gar nicht näher beschreiben, denn dann würde ich vermutlich zu viel verraten. Aber ich liebe ihn. Auch die anderen Figuren sind der Autorin wirklich gelungen. Sie hat sich eine Handvoll Persönlichkeiten ausgesucht und diese im Buch weiterentwickelt. Sie hat plausible Verhaltensweisen und Schritte geschrieben, die in Romanen dieser Art sonst nicht so anzufinden sind. Dazu hat mir die ganze Geschichte und ihr Werdegang einfach wirklich gut gefallen. Für mich ist dieses Buch in allen Belangen ein Highlight und kommt zu meinen Favoriten. Ich kann es nur wärmstens empfehlen.

keyboard_arrow_up